Baureihe 20000 und mehr

Pneumatische Kontakteinrichtungen nehmen gerade in der permanent steigenden Automatisierung in der Verfahrenstechnik eine wichtige Position ein. Ihre Vorteile:

  • Robuste Bauart mit langer Lebensdauer, hohe Betriebssicherheit
  • Wartungsfreundlich mit Selbstreinigungseffekt

Überall, wo sehr hohe Ströme übertragen werden müssen und wenig Raum oder zu geringe Einfahrgewichte Probleme für konventionelle Kontakte darstellen, ist der pneumatische Kontakt konkurrenzlos. Für den Einsatz sind dabei kaum Grenzen gesetzt. (Hartverchromung, Eloxalanlagen, Sonderanlagenbau etc.)

Besondere Merkmale:
  • Optionale Wasserkühlung steigert die Leistungsfähigkeit
  • In Verbindung mit Temperatur- und Drucküberwachung mehr Betriebssicherheit
  • Stabile VA- Gehäuseausführung und vulkanisierte Druckkissen für optimale Kontaktierung der Warenträger selbst bei absolut ungünstigen Bedingungen.
  • Stromübertragung durch innenliegende Folienbänder oder externe Strombänder und Anschlußkabel.
  • Isolierte Druckfedern: kein unkontrollierter Stromfluss, kein Ausglühen der Federn
  • Abdeckhauben wahlweise aus Edelstahl oder PP
  • Lieferung wahlweise mit geraden oder gewinkelten Kontaktschienen mit auswechselbaren Kontaktplatten. Auch komplette Baugruppen mit Isolierplatte, Isoliertüllen, Befestigungsmaterial.